„På sporet af Mikkelberg - Spurensuche auf Mikkelberg“ Inga Momsen & Maja Ingerslev
ein Artist in Residence mit anschließender Ausstellung 06.09.- 01.11.2020

Für mich war dieser Ort eine einzige Schatzkammer, angefüllt mit inspirierenden Dingen und ihren Geschichten. Als Sammlerin von Dingen und Orten war das ehemalige Wohnhaus der Mikkelberg-Begründer, Dinne und Henry Buhl ein Glücksgriff für mich. Ich durfte mir aus dem Nachlass des Ehepaares Dinge zusammensuchen, aus denen ich anschließend Werke speziell für den Ort und seine Geschichte erschaffen habe. Es entstanden zwei Rauminstallationen und drei Außenarbeiten mit Geschichten und Empfindungen rund um die ehemaligen Bewohner und ihren Ort. Installationen mit „Nord-Süd-Gleichrichter“, „Sternenzertifikat“, Spiegeln, Büchern und Geräuschen. Arbeiten mit denen ich die Phantasie der Betrachter anstoßen aber nicht lenken wollte.

Aus dem Rahmen gefallen | 2019 | Klima Mensch | Multikulturhuset Sønderborg

Ist das Müll oder kann ich damit Kunst machen?
Weiterverarbeiten, umdenken, neu kombinieren, um die verborgene Schönheit und den Charme des Materials hervorzuheben. Material aus unserem Alltag, oft nach der Verwendung vergessen und entsorgt erhält eine neue Aufgabe. 1122 leere Diarahmen, die von ihren Geschichten, in diesem Fall den Geschichten meiner Großeltern befreit sind, öffnen dem Betrachter den Raum für eigene Geschichten. Mit meiner Wandinstallation gebe ich dem Betrachter Raum für ruhiges Sehen. 

Wie sehe ich mich? Wie werde ich von anderen gesehen? 

Bei der momentanen Überflutung durch Bilder im Netz und auf der Straße; durch Werbung, Fernsehen, Facebook oder Instagram, kann man schon mal an die Grenzen der eigenen Wahrnehmung stoßen. Bei dieser Reizüberflutung und permanenten Verfügbarkeit von Informationen, stellt sich dann auch die Frage: 

Was zeige ich wem und wie? 

Wie viel meiner Person und Persönlichkeit gebe ich nach Außen preis? Was von dem, das andere mir zeigen ist echt und was nur eine Maske? Traue ich mich mehr als nur meine Maske oder Hülle zu zeigen? Meine Rahmen ohne Bilder geben vielleicht Antwort auf diese Fragen. 

"Das schwarze Schaf oder der bunte Vogel" 2018

"Das schwarze Schaf oder der bunte Vogel" in der 65. Landesschau des BBK-Schleswig Hostein

3927 alte Diarahmen meiner beiden Großväter zu einer Wandinstallation als Relief zusammengefügt.

„Baumkleid“ – für mehr Selbstbewusstsein und besseres Wachstum | 2018 | Landschaftsmuseum Unewatt

„Flora Metallica“ – Blume des Periodensystems | 2019 | 22. Skulpturensommer Bissee

 

„Höhennetzläufer“  | 2018 |  Falkensteiner Ufer | www.hoehennetzläufer.de